Gelöscht - Teri Terry

Autor: Teri Terry
Verlag: Fischer
Seitenzahl: 429 Seiten
Reihe: 1/3
Bewertung: http://www.icon2s.com/img16/16x16-animal-icon-mouse.png http://www.icon2s.com/img16/16x16-animal-icon-mouse.png http://www.icon2s.com/img16/16x16-animal-icon-mouse.png http://www.icon2s.com/img16/16x16-animal-icon-mouse.png
Perspektive: ich-Perspektive


Kyla wurde geslatet. Das ist eine Gehirnoperation, bei der ihr alle Erinnerungen genommen wurden, da sie eine Kriminelle war und ihr damit eine zweite Chance gegeben wird. 
Sie hat Flashbacks aus der Vergangenheit und will sich mit Hilfe von Ben (ebenfalls ein Slater) auf die Suche nach antworten machen. Diese Suche nach antworten wird nur noch angetrieben durch die Lorder, die immer mehr Menschen mitnehmen, die auch über dem Alter sind, dass sie noch gestaltet werden können. 

Ich habe mich jetzt doch nach langem Überlegen dazu entschieden die Rezension zu Gelöscht zu schreiben. Ich hoffe, dass es eine objektive Rezension wird, da ich das Buch am Ende einfach nur noch fertig lesen wollte, weil ich unbedingt anfangen wollte Harry Potter zu lesen. 
Allgemein muss ich sagen, dass das Buch ein echt guter Auftakt ist, im Gegensatz zu Harry Potter sehr schwach wirkt, aber ich will jetzt keinen Vergleich machen. Der Schreibstil war echt gut und angenehm und teilweise war das Buch auch spannend und man wollte auch wissen, wie es weiter geht. 
Zur Story allgemein finde ich, dass es eine echt coole Idee ist, da es auch mal was anderes ist (was bestimmt auch in jeder Buchrezension gesagt wurde). 
Ich hätte es besser gefunden, wenn der Originaltitel beibehielten würde (dazu habe ich ja auch schonmal einen Post gemacht): Der Originaltitel wäre dann Slated gewesen, was noch ein bisschen besser als Gelöscht zum Buch gepasst hätte. 

Gelöscht ist ein schöner Auftakt zu einer dystopischen Trilogie, die mir gut gefallen hat und ich werde die Reihe weiterlesen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Tag] - Teen Wolf